Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Forum der Kölner Bi-Gruppe
Uferlos e.V.
Sie können sich hier anmelden
Letzter Chatnutzer war
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.372 mal aufgerufen
 Medientipps
christian1968 Offline



Beiträge: 7

26.07.2008 18:37
Meine erste Bi-Geschichte veröffentlicht! antworten

Hallo alle,

Auch bei Uferlos habe ich Unterstützung, Bestätigung (und nicht zuletzt die Parties :-) ) bekommen. Vielleicht kann ich jetzt ein bischen was zurückgeben im Bezug auf Sichtbarmachen und Image.

Auch hier habe ich schon mal nach Leuten gesucht, die schreiben - jetzt habe ich meine erste Geschichte veröffentlicht und freue mich wie ein Schnitzel :-)
Sie ist im Online-Verlag Club der Sinne (http://www.club-der-sinne.de) zu finden, unter dem Namen Christian Maerschmied, die Geschichte heißt "Die Raben" und man könnte sie als düsteres, neoromantisches, bisexuelles Liebesdrama beschreiben.

Es wäre allerdings unredlich, wenn ich verschweigen würde, dass das ein normaler Online-Shop für eBooks ist - der Download kostet Geld.

Eine meiner wichtigsten Absichten ist es Bisexualität normal und sympathisch darzustellen und vielleicht schaffe ich es sogar das Bild das der Rest der Welt von Bisexuellen hat ein bischen zu verändern.
Jetzt ist die erste Geschichte zwar ein etwas gruseliges Drama, aber von den bisherigen Reaktionen weiß ich dass auch Liebe, Gefühl und Sex nicht zu kurz gekommen sind.

Meine Figuren sind keine durchgeknallten, bisexuellen Triebtäter, sondern sympathische, fühlende Wesen. Das Bisexuelle wird nicht groß thematisiert, ist aber auch nicht nur eine Affäre am Rand sondern ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte ohne den sie so nicht möglich wäre.
Der Sex ist ziemlich deutlich beschrieben, ich verzichte aber auf das übliche, viel zu oft verwendete plumpe und meiner Meinung nach sehr häßliche Vokabular der 08/15-Pornos.

Würde mich freuen, wenn sie den Leserinnen und Lesern gefällt. Wenn meine Geschichten es außerdem noch in die "normale" Welt schaffen und da Normalität, Akzeptanz oder Verständnis hervorrufen würden, wäre das einfach genial auch wenn es möglicherweise etwas viel erwartet ist.

Alles Gute,

Christian

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor